Die erläuterungen zur aussprache

Beim aussprechen der worte, dürft ihr euch ja gegenseitig helfen. Somit braucht ihr die aussprachehilfe nur dann, wenn keiner von euch das neue wort kennt.

Beachtet ihr die dicker gedruckte betonung, klingen die worte schon recht verständlich.
> Doppelte mitlaute wie:
>>>> app, arr, ahh, aßß, ach, asch, ang werden kurz betont.
> Doppelte selbstlaute wie:
>>>> aa, ää, uu, üü (ausnahme: ie) werden lang betont.
> Ist keine verdoppelung im wort, werden:
>> mehrsilbige worte auf der zweitletzten silbe lang betont und
>> einsilbige worte lang betont.

Da nur eindeutige buchstaben verwendet werden, werden das c, q, v, x, y und z nicht gebraucht. Weiterhin wird aus ei "ai", aus eu "oi" und aus ck wird "kk".

Es gibt kein dehnungs-h. Ein h hat folgende bedeutungen:
>>>>"oh" und "öh"
werden immer mit fast geschlossenem mund (schmollmund) gesprochen. Versucht aber
>>>>"o, oo, ö" und "öö"
immer mit geöffnetem mund auszusprechen.

Dazu eine kleine übung:
der wohnort, der kohlkopf, der frisör-föhn, die körpergrö(h)ße, so(h) oft, die pro(h)portio(h)n.

Das "jh" ist ein weiches sch, ihr kennt es aus den worten:
> > > > > > > > > > > > > > das journal und die garage.
Das "ch" hinter a, o, u und auch zu beginn eines wortes ist das rachen-ch:
> > > > > > > > > > > > > > der bach und kochen,
     in allen anderen fällen ist es das weiche ch wie bei:
> > > > > > > > > > > > > > ich und die küche.
Das "ß" sprecht ihr immer scharf aus:
> > > > > > > > > > > > > > die nuss und das wasser;
das "s" dagegen immer summend:
> > > > > > > > > > > > > > die sonne und das puzzle.
Das "rr" rollt ihr deutlich:
> > > > > > > > > > > > > > der roller und knurren.

Jetzt könnt ihr alle worte leicht und verständlich aussprechen.
Natürlich mit eurem persönlichen akzent.